Pundi-Xs-Neues-Smartphone – Erlaubt es Benutzern, zwischen Blockchain und Android zu wechseln.

Pundi X, ein aufstrebendes Kryptozahlungsunternehmen, das für seine Blockchain-basierte Point-of-Sale-Lösung bekannt ist, wurde schließlich in den POS von VeriFone integriert. Bei der Ankündigung in einer Pressemitteilung vom 12. Juli bestätigte das Startup der Zahlungen in digitaler Währung, dass ihr System schließlich in das XPOS Kryptozahlungsmodul integriert wurde.

Das Modul wird im Rahmen der Arbeiten an einem VeriFone-gefertigten X990 Android-basierten Point-of-Sale Terminal betrieben.

VeriFone selbst wird hoch gelobt und von vielen als einer der weltweit besten PoS-Terminalhersteller bezeichnet

VeriFone verfügt über mehr als 35 Millionen Bitcoin Code Geräte, die in über 150 Ländern aktiv sind. Darüber hinaus erwirtschaftet das Unternehmen laut Crunchbase einen geschätzten Jahresumsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar.

Mit diesem neuen Schritt wird jedoch das Netzwerk der Einzelhändler erweitert, die bereit sind, Kryptozahlungen in ihren Filialen zu akzeptieren. Sie werden es ermöglichen, Zahlungen in digitalen Währungen neben ihren normalen traditionellen Transaktionen durchzuführen, so Pundi X.

Eine spannende Sache mit dem Gerät ist, dass es automatisch Fiat gegen Kryptowährungen tauscht und umgekehrt, entweder über Pundi XPASS-Karten oder XWallet App. Einige der von den XPOS-fähigen Geräten unterstützten Münzen umfassen bereits BTC, ETH, Binance Coin (BNB), KuCoin Shares (KCS), Nem (XEM), Pundi X (NPXS) und Kyber Network (KNC).

Zahlungen in digitalen Währungen

Blockchain-betriebene POS-Geräte

Erst vor einem Jahr, im Juni, enthüllte das Startup der Kryptozahlungen Blockchain-betriebene POS-Geräte, obwohl die Regierung des Landes eine harte Haltung gegenüber Krypto-Währungen einnahm. Damals hatte das Unternehmen eine Wette abgeschlossen, dass die Regierung innerhalb von drei Jahren anfangen würde, sich damit zu beschäftigen.

Andernorts hat Fold, ein weiteres US-amerikanisches Zahlungsunternehmen, Anfang letzter Woche die Zahlungen von Lightning Network auf einer Liste der führenden Online-Händler ermöglicht. Das Unternehmen ermöglichte sie bei einer Vielzahl von ihnen, darunter Amazon, Starbucks und Uber.